Rath-Heumar: Polizei sucht Räuber

Die Kölner Polizei bittet um die Mithilfe der Öffentlichkeit bei der Suche nach brutalen Räubern:

„Bereits am Freitag (17. März) haben Unbekannte einen Kölner (39) im Stadtteil Rath-Heumar ausgeraubt. Der Polizei Köln liegt nun ein richterlicher Beschluss zur Öffentlichkeitsfahndung nach den Tätern vor.

Gegen 2 Uhr hielt sich der 39-Jährige auf der Rösrather Straße auf. In Höhe der Autobahnunterführung näherten sich ihm vier Männer. Zunächst verwickelten sie den späteren Geschädigten in ein Gespräch. In dessen Verlauf griffen die Räuber den Kölner unvermittelt an. Sie warfen ihn zu Boden und schlugen dort auf ihn ein. Während dessen durchsuchte einer der Verbrecher die Jacke des Opfers nach Wertgegenständen. Mit einem geringen Bargeldbetrag flüchtete das Quartett in unbekannte Richtung.

Mit Fotos aus einer Überwachungskamera fahndet nun das ermittelnde Kriminalkommissariat 14 nach den Flüchtigen und fragt:

- Wer kennt die abgebildeten Raubtäter?
- Wer kann Hinweise zu deren aktuellem Aufenthaltsort geben?

Hinweise werden erbeten unter der Rufnummer 0221 229-0 oder per E-Mail unter [email protected] (af)“

Bildquelle: Polizeipresse Köln