Kalk: Vorsicht, Geldfälscher!

Mit Bildern aus einer Überwachungskamera eines Kiosks in Köln-Kalk fahndet die Kriminalpolizei nach zwei Betrügern. Die zwei jungen Männer (s.o.) stehen im Verdacht am Abend des 20. Mai zunächst vergeblich versucht zu haben mit einem gefälschten 50-Euro-Schein in einem Kiosk auf der Trimbornstraße zu bezahlen. Dies gelang dem Duo wenig später in einer unweit entfernten Bar auf der Robertstraße.

Nach Zeugenaussagen handelte es sich bei den Tatverdächtigen um einen etwa 1,70 m großen, schlanken etwa 25-jährigen Mann und einen etwas kleineren, molligen etwa 14 Jahre alten Jugendlichen.

Hinweise zu den beiden abgebildeten Tatverdächtigen nimmt die Kriminalpolizei unter der Rufnummer 0221/229-0 oder per E-Mail an [email protected] entgegen.