Verwaltung greift alte PRO-KÖLN-Forderung nach kostenlosem Kurzeitparken auf

Eine neue Verwaltungsvorlage sieht nun doch die Einführung der sogenannten „Brötchentaste“ an Parkautomaten in den Kölner Veedeln vor: Außerhalb der Innenstadt soll in Zukunft in den einzelnen Stadtteilzentren 15minütiges Kurzzeitparken kostenlos werden.

„Damit würde sich natürlich der Anreiz für Kunden erhöhen, schnelle Besorgungen auch vor Ort im eigenen Stadtbezirk zu erledigen“, begrüßt der Vorsitzende der PRO-KÖLN-Ratsgruppe, Markus Wiener, den Vorstoß. „Diese Stärkung der lokalen Geschäftswelt in den Veedeln abseits der City war auch unser Antrieb, die Einführung einer ‚Brötchentaste‘ in den letzten Jahren mehrfach zu fordern. Schön, dass die Verwaltung diese Idee nach einer Schamfrist wieder aufgegriffen hat. Der PRO-KÖLN-Effekt funktioniert in der Stadt also nach wie vor.“