Gremberghoven: Polizei sucht dicken Osteuropäer

Am späten Montagnachmittag haben zwei Unbekannte einen Geschäftsmann (36) im Industriegebiet in Köln-Gremberghoven überfallen und einen blauen Koffer mit Schmuck, Altgold und Bargeld geraubt. Die Männer flüchteten zu Fuß in Richtung Frankfurter Straße. Die Kriminalpolizei sucht Zeugen.

Nach einem Termin gegen 17.35 Uhr ging der 36-Jährige mit seinem blauen Koffer zu seinem 3er BMW. Diesen hatte er zuvor auf einem Firmenparkplatz nahe der Kreuzung Frankfurter Straße/Hansestraße abgestellt. Als der Geschäftsmann die Kofferraumklappe seines Coupés öffnete, schlug einer der Angreifer von hinten in sein Gesicht und in seinen Nacken. Zeitgleich entriss der Komplize aus der Hand des Opfers den Koffer. Mit der Beute flüchtete das Duo. Nach ersten Ermittlungen hatten sich die Männer schon längere Zeit vor dem Überfall auf dem Parkplatz aufgehalten.

Die Räuber werden als Osteuropäer beschrieben. Einer von ihnen ist sehr dick, etwa 1,80 Meter groß und hat dunkle, sehr kurze Haare. Er trug eine blaue Trainingsjacke und eine dunkle Jeans. Der andere hat eine schlanke Statur und ist circa 20 Jahre alt. Er hat dunkle, kurze Haare und trug ebenfalls eine dunkle Jeans.

Rettungskräfte fuhren den 36-Jährigen in ein Krankenhaus. Die Ermittler des Kriminalkommissariats 14 suchen Zeugen und fragen:

Wer hat die Räuber vor dem Überfall auf dem Parkplatz gesehen? Wer kann Angaben zum weiteren Fluchtweg des Duos machen?

Hinweise bitte an das Kriminalkommissariat 14, Telefonnummer 0221/229-0 oder per E-Mail an [email protected].